Vesas Streaming Guide - Spiele: Vor- und Nachteile

Spiele die bekannt sind und viele Zuschauer haben oder eher welche die Unbekannter sind aber die Konkurrenz kleiner ist?


Spielt zum einen erst einmal das, was euch Spaß macht. Jeder Zuschauer wird es sofort merken wenn ihr mit Widerwillen ein Spiel spielt das euch gar keinen Spaß macht. Ideal hat sich (wie ich finde) herausgestellt, das ein Spiel bei welchem ihr auf twitch.tv auf der ersten Seite landet auch ganz gut zu spielen ist und dabei hilft bekannter zu werden.


Wenn ihr nun World of Warcraft, League of Legends spielt, aber gerade erst angefangen habt – Dann wird es dauern bis ihr bekannter seid. Es streamen sehr viele Menschen diese Spiele (und da kann man so gut sein wie man will – man geht unter) was natürlich euch zum Nachteil gereicht. Anders herum wenn ihr etwas spielt das noch nicht so viele Zuschauer hat sind eure Chancen dort eine Community aufzubauen signifikant größer.

Ihr müsst für euch das passende Mittelmaß bestimmen. Spielt letztendlich aber genau das wozu Ihr Lust habt. Es gibt Abende da schauen 25 zu und dann an einem anderen Abend „nur“ 7. Das ist aber egal – denn jeder der zuschaut ist „wooohooo!“.


Es gibt sehr, sehr viele Spiele auf Twitch. Schaut euch ein geeignetes für euch raus, streamt das eine Woche und wenn ihr merkt okay, das funktioniert nicht dann wechselt ruhig mal das Spiel. Hier ist sehr viel Ausprobieren angesagt. Ihr werdet feststellen, wenn ihr euch auf Streamlabs (oder Tippee usw.) eure Statistiken anguckt, das das ein auf und ab ist mit den Follows. Gestern einen, vorgestern noch 12 und davor 5. Das ist ganz normal – einfach weiterstreamen.


Ihr könnt bei den Spielen auch gucken ob ihr euch als Progamer versuchen wollt oder ob eher der Entertainmentfaktor im Vordergrund steht. Das hängt ganz allein von euch ab. Manche sind halt flippiger als andere, andere wiederum sind gute Denker und können schnell entscheiden.

Für beide Spielerarten gibt es genug Follower und Zuschauer. Genießt was ihr spielt. Spiele, bei denen ihr in der ersten Reihe unter den deutschen Kanälen landen könnt, sind die Spiele die am Anfang sinnvoll sind um ein paar Fans / Follows und Zuschauer zu bekommen.


Aber ihr müsste Euch bewusst sein – Zuschauer merken das wenn ihr etwas spielt nur um „Follows“ zu bekommen.

    Über den Autor

    Wenn ihr auf der Suche nach einer gemütlichen und netten Atmosphäre gepaart mit doppeldeutigen Inhalten sowie Entspannung seid dann besucht mich doch mal in einem meiner Livestreams. Von Ynops über Videocommands bis hin zu Gesangseinlagen ist alles dabei - Lieeebö


    Homepage | Instagram | Facebook | Twitter | Youtube | Twitch

    Vesariius Perückenschaf

    Kommentare 1

    • Das trifft es komplett auf den Punkt und ich stimme 100% zu. In manchen Kategorien hat man als neuer Streamer keine Chance - siehe Fortnite, Apex Legends etc. Da startet man nur schnell durch, wenn man beispielsweise Turniergewinner ist und am Besten noch auf Englisch streamt.